Herzlich Willkommen!

Mein Name ist Sonja Estendorfer, geboren 1982 in München und ich bin studierte Pädagogin (Mag.phil.) mit den Fachbereichen Integrative und Interkulturelle Pädagogik, Migrationspädagogik, Psychosoziale Arbeit und Rassismusforschung.


Neben meiner mehrjährigen Tätigkeit als Betreuerin für unbegleitete,
minderjährige Flüchtlinge in der stationären Jugendhilfe sammelte ich zudem praktische Erfahrungen in einem integrativen Kindergarten, einem Schulhort, einem betreuten Wohnen für Jugendliche und junge Mütter sowie innerhalb der offenen Jugendarbeit. Als zertifizierte Sexualpädagogin (isp) biete ich auf freiberuflicher Basis verschiedene Veranstaltungen in den Bereichen Interkultureller Sexualpädagogik und Kindlicher Sexualität sowie eigens konzipierte und auf die Zielgruppen abgestimmte Arbeitsmaterialien und Methoden an. Zu meinen Themenschwerpunkten stehe ich im engen Austausch mit Kolleg_innen und besuche regelmäßig Fachtagungen sowie Weiterbildungen in ganz Deutschland.

Meine Philosophie

Sexualität ist Lebensenergie und ein existentielles Grundbedürfnis des Menschen, welches zeitlebens Einfluss auf seine Identitätsbildung und Persönlichkeitsentwicklung hat. Sexualität ist mit ganz unterschiedlichen persönlichen Wünschen, Erwartungen und Erfahrungen verbunden, die zudem in ein komplexes Netz aus gesellschaftlichen Normen und Wertvorstellungen eingebettet sind. Sexualpädagogik beschränkt sich daher nicht auf die reine Wissensvermittlung über biologische Vorgänge des Körpers, sondern beinhaltet auch die Auseinandersetzung mit emotionalen Beziehungen und Interaktionen zwischen Menschen. Ziel einer Sexualpädagogik ist es, Menschen zu einem lustvollen, selbstbestimmten, partnerschaftlichen, gleichberechtigten und verantwortungsvollen Umgang mit Sexualität, unter der Wahrung eigener und Grenzen anderer, zu befähigen.

© 2018 Sonja Estendorfer

  • Facebook Clean Grey